Ponta Delgada / Azoren - Jersey - St.Malo 2005

tp.JPG (135660 Byte)
Törnplan
wp.JPG (223031 Byte)
Wachplan
812wache.JPG (234988 Byte)
8-12 Wache
48wache2.jpg (113139 Byte)
4-8 Wache
04wache.JPG (292800 Byte)
0-4 Wache

Nachdem die halbe Alex-Crew sich schon in Frankfurt am Flughafen getroffen hatte war der Hinflug auf die Azoren schon ganz lustig. Abends in Ponta Delgada war die Crew dann fast komplett. Ein Matrose verpaßte den Flug und kam erst einen Tag später an Bord und von Trainee Lioba fehlte das Gepäck. Nach einer kurzen Begrüßung durch Kapitän Uli gingen wir gemeinsam in die Stadt zu einem netten Abendessen. Am nächsten Tag fand eine Bustour über die Insel statt. Da Liobas Gepäck entgültig verschollen war hatte sie sich noch in den Boutiquen der Stadt mit dem Nötigsten eingedeckt. Nachdem der fehlende Matrose dann abends eingetroffen war warfen wir um 21 Uhr die Leinen los.       

jomartsigjan.JPG (230658 Byte)
Maschinisten
Joachim, Martin, Siggi & Jan
edgarheidingowern.JPG (200291 Byte)
Steuerleute
Edgar, Heidi, Ingo & Werner
pontadelgado.JPG (184352 Byte)
Ponta Delgado
essenazoren.JPG (171932 Byte)
Gemeinsames Essen
1500 Seemeilen lagen vor uns bis zu unserem Ziel St.Malo. In der ersten Nacht gab es die üblichen Ausfälle wegen Seekrankheit. Außerdem fiel Trainee Isabel den Niedergang  hinunter und verstauchte sich ihren Fuß. Die nächsten 2 Tage wurde sie im Bordhospital gehegt und gepflegt. Begleitet von Walen und Delphinen pflügten wir die ersten 3 Seetage mit Kurs 20 Grad durch eine ruhige See.
chrisjuliauli.JPG (150173 Byte)
Christine, Julia und Ullrich
heidiwerner.JPG (156624 Byte)
Heidi & Werner
hubertpeter.JPG (160959 Byte)
Smuts
Hubert & Peter
jojuergwolfwolf.JPG (156087 Byte)
Joachim, Jürgen,
 Wolfgang und Wolfgang
markreinkandrbjoer.JPG (170744 Byte)
Markus, Reinke, Andrea & Björn
Ab der vierten Nacht änderten wir den Kurs und liefen unter Segeln auf direktem Weg den Kanal an. Mit kleinen Brandschutzübungen und Bootsmanöver vertrieben wir uns die Zeit während auch hier wieder Delphine in unserer Bugwelle spielten. Das Bootsmanöver allerdings wurde zum Desaster. Nachdem wir das Boot zweimal zu Wasser gelassen hatten und vergeblich versuchten den Motor zu starten gaben wir es auf und widmeten uns der Fehlersuche. Nach einer Weile fanden wir des Rätsels Lösung. Wenn man die Motorabdeckung wegmacht ist im vorderen Bereich ein kleiner roter Schalter, der wahrscheinlich bisher den Wenigsten aufgefallen ist. Dieser Schalter stand in der falschen Stellung. Dadurch wurde das Gemisch zu fett und der Motor lief nicht rund. Also kleine Ursache mit großer Wirkung.
isakrankenbett.JPG (178667 Byte)
Isabels Krankenbett
wernerklaert.JPG (229635 Byte)
Werner erklärt
zuhoerer.JPG (161724 Byte)
Aufmerksame Zuhörer
ulielmnatasch.JPG (163987 Byte)
Käptn Uli, Elmer & Natascha
Desto näher wir dem Kanal kamen umso mehr nahm der Schiffsverkehr zu und der Ausguck hatte eine Menge zu tun. Auf See wurden noch die Matrosenprüfungen abgehalten welche Karin und Jürgen mit Bravour bestanden. 
horstmicky.JPG (161840 Byte)
Horst und Micky
andliobkuschelstag.JPG (196190 Byte)
Andrea und Lioba
marenpia.JPG (188479 Byte)
Maren & Pia
mahns.JPG (102131 Byte)
Joachim & Eva
schneeandeck2.jpg (222103 Byte)
Schnee an Deck
markussextant.JPG (151872 Byte)
Markus
Zwischendurch wurde noch das Schiff nach versteckten Getränken abgesucht welche auf den Kanaren vor etlichen Wochen für die Kapverden-Törns eingekauft wurden. Von den Ballasttanks im Maschinenraum wurden 160 Paletten Softdrinks in die Leinenlast umgestaut um einen genauen Überblick des Bestandes zu bekommen.
petergeburtag.JPG (170125 Byte)
Geburtstagskind Peter
hollysusjul.JPG (154672 Byte)
Holly, Susan und Julia
rogpiarupregina.JPG (237824 Byte)
Roger, Pia, Rupi & Regina
olaf.JPG (251882 Byte)
Olaf
heidieis.JPG (117342 Byte)
Heidi
Nach 9 Tagen und Nächten liefen wir nach Hagelschauern und Schnee an Bord dann in St.Helier auf der Insel Jersey ein. Der Abend wurde zu einem Stadtbummel genutzt. Tags darauf fuhren die meisten von uns mit dem Bus über die Insel und sahen sich die Sehenswürdigkeiten an bevor wir abends dann den Hafen verließen und Kurs auf St.Malo nahmen.
stmalo.JPG (122398 Byte)
St.Malo
dagjanettvolk.JPG (201436 Byte)
Dagmar, Jan, Nettie und Volker
hanscrisrog.JPG (114902 Byte)
Hans, Christine und Roger
andremick.JPG (148664 Byte)
Andrea und Micky
Am folgenden Mittag machten wir dann in St.Malo fest. Nachdem die Segel gepackt waren gings in die wunderschöne Altstadt des Hafenstädtchens zum Abendessen und feuchtfröhlichen Besäufnis. Am folgenden Morgen war Reinschiff und abends dann Captains-Dinner wo uns die Smuts Hubert und Peter mit leckeren Köstlichkeiten verwöhnten. Die Küchencrew war übrigens von all meinen Alex-Törns die zweitbeste. Die Jungs sind wirklich zu empfehlen, super! Bis spät in die Nacht wurde noch gefeiert bevor es am nächsten Tag wieder zurück in die Heimat ging.
menuekarte.JPG (113093 Byte)
Menükarte
cd3.JPG (124647 Byte)
Captains-Dinner
cd2.JPG (142325 Byte)
Captains-Dinner
cd1.JPG (153966 Byte)
Captains-Dinner
Besondere Grüße an: Volker, Holly, Reinke, Andrea, Hubert & Peter, Lioba, Jerome und Julia