Weihnachtstörn 2004  

Las Palmas - La Palma - El Hierro - Teneriffa - Las Palmas 

tp.JPG (130607 Byte)
Törnplan
wp.JPG (174499 Byte)
Wachplan
04wache.JPG (295258 Byte)
0-4 Wache
48wache.JPG (281871 Byte)
4-8 Wache
Weihnachten! Und in Las Palmas scheinte die Sonne pur. Viel zu warm angezogen enterte die aus dem kalten Deutschland eingeflogene Weihnachtscrew am 22.12. die Alex. Bei 22 Grad wechselten viele gleich in kurze Hosen und T-Shirt. Nachdem alle an Bord waren, versammelten sich die Crew um Kapitän Manfred, der die Runde an Bord begrüßte. Im Anschluß gab es noch eine kurze Einweisung durch die Toppsmatrosen bevor wir  schon um 20 Uhr ausliefen um pünktlich an Weihnachten auf La Palma zu sein. Bei 7 Windstärken motorten wir erstmal in Richtung Teneriffa. Bedingt durch die rauhe See, Anfahrtsstress und Schlafentzug erlag die halbe Mannschaft der Seekrankheit. So hatte die Backschaft am ersten Morgen beim Frühstück nicht viel zu tun, da die Meisten sich erstmal ausschliefen und von der nächtlichen Kotzerei erholten. So nach und nach wurden dann auch wieder alle gesund und am Weihnachtsmorgen machten wir im Hafen von Santa Cruz de La Palma fest. 
812wache.JPG (286845 Byte)
8-12 Wache
vortoern.JPG (145034 Byte)
Die Alex mit der Vorcrew legt in Las Palmas an
begruessungmanfred.JPG (268547 Byte)
Käptn Manfred begrüßt die Crew
begruessung2.JPG (113872 Byte)
Aufmerksame Zuhörer
Nach dem Frühstück wurde für den Stamm eine Menge Arbeit verteilt. Schotvorläufer mußten getauscht werden, Drahtstander, Webeleinen, Flaggleine wurden erneuert und natürlich wurde auch wieder einiges neu gepönt. Im Laufe des Tages kamen dann immer mehr Großsegler in den Hafen um an dem Windjammertreffen teilzunehmen, welches von den Inselverwaltungen organisiert wurde. Bis zu Silvester hatten die Organisatoren jeden Tag volles Programm für die Crews ausgearbeitet. Bis zum Abend sollten 9 Grosssegler eintreffen wovon dann allerdings nur die Eendracht und die Twister aus Holland und die Prince William aus England kamen. Nachmittags hatten wir dann die meisten Arbeiten am Schiff erledigt und wir konnten uns fein machen zum Weihnachtsessen.   
dietersiggiwilli.JPG (192079 Byte)
Maschinisten
Dieter, Siggi und Willi
weihessen2.JPG (251975 Byte)
Weihnachtsessen
weihessen3.JPG (225689 Byte)
Weihnachtsessen
nikolaus.JPG (185595 Byte)
Heiligabend
mastsalat.JPG (289076 Byte)
Mastsalat
Während die Einen tagsüber am Schiff arbeiteten hatten unsere Weihnachtsengel die Messen festlich geschmückt um dort in angemessenem Rahmen das Weihnachtsessen einzunehmen. Leckere Sachen hatten sich unsere Smuts ausgedacht und der gute Rotwein tat ein Übriges um die Crew in Stimmung zu bringen. Nach dem Essen kam dann der Weihnachtsmann mit einem großen Sack voller Geschenke, welche unter den Mitseglern verteilt wurden. Anna spielte ein paar Weihnachtslieder auf dem Klavier und Rüdiger gab mit der Gitarre etwas zum Besten.  
annaklavier.JPG (212270 Byte)
Anna spielt Klavier
openship.JPG (257076 Byte)
Open Ship
schlappskiste.JPG (292459 Byte)
Schlappskistenverkauf
bombe2.JPG (176267 Byte)
Rauchboje
bombe1.JPG (137335 Byte)
Rauchboje
Am 1.Weihnachtsfeiertag machten die Trainees per Bus einen Tagesausflug ins Naturreservat Los Tilos. Die Übrigen vertrieben sich den Tag beim Open Ship auf der Alex und der andern Schiffe, verkauften Alex-Souvenirs an die Besucher oder bummelten über das Festgelände. Während die Besucher auf der Alex waren löste ein Kind die Rauchboje an Achterdeck aus. Um den Bordbetrieb nicht zu stören wurde sie sofort in die Steuerbordhamstertasche gebracht, damit sie in Ruhe ausrauchen konnte. 15 Minuten hat das Spektakel gedauert. Überall stank es nach Rauch und sogar die Brandmeldeanlage sprang an und meldete sich lautstark mit ihrer Sirene. Na, wenigstens wissen wir jetzt, daß die Boje funktioniert. Gegenüber der Alex war eine Bühne aufgebaut wo Bands mit Live-Musik auftraten und ein Weihnachtsmarkt mit über 100 Ständen bot so allerhand weihnachtlichen Krimskrams feil. Die Kapelle spielte abends allerdings sooo schlecht, daß wir unsere Ohrenschützer anzogen um das grausige Geklimper nicht zu hören. Als Krönung wurde um Mitternacht ein gigantisches Feuerwerk zelebriert. 
georgkarina.JPG (135035 Byte)
Karina und Georg
georgmicky.JPG (108356 Byte)
Georg und Micky
bootsmanoever.JPG (200929 Byte)
Bootsmanöver
schwimmwesten.JPG (159641 Byte)
Sicherheitsübung
feueruebung.JPG (195533 Byte)
Brandübung
ruecken.JPG (96050 Byte)
Lars und Martin
Am 2.Weihnachtstag fuhren wir mit zusätzlichen 10 Tagesgästen, die wir am Vortag shanghait hatten, nach Tazacorte auf der anderen Seite von La Palma wo dann abends ein großes Tanzfest stattfand. Während der Überfahrt fanden auch eine Brandschutzübung und ein Bootsmanöver statt. Tags darauf waren die Stammbesatzungen zu einer Bustour unter dem Motto "Vulkane und Wein" eingeladen. Quer über die Insel verteilt zeigte man uns die zahlreichen vulkanischen Sehenswürdigkeiten und lud uns zu mehreren Weinproben ein. Nachdem die Ausflügler wieder an Bord waren legten wir nachmittags ab mit Kurs El Hierro.
falksoermart.JPG (129151 Byte)
Falk, Sören und Martin
ilkolisoerlars.JPG (133213 Byte)
Ilka, Oliver, Sören und Lars
skyerklaert.JPG (145002 Byte)
Toppsi Wolfgang erklärt
spleissen.JPG (129952 Byte)
Spleissen mit Ilka
In der Nacht wehte der Wind mit 10 Windstärken aus Nordost und brachte uns  am 28.12. morgens pünktlich vor den Hafen La Estaca auf El Hierro. Zu allem Überfluß mussten wir aber 2 Stunden im Sturm auf See beiliegen weil wir wegen einer defekten Fähre noch nicht in den Hafen konnten. Auch hier gab es wieder eine Inselbustour für alle Interessierten. Open Ship und Folkloreveranstaltungen lockten eine Vielzahl von Besuchern in den Hafen. Außerdem lud die Stadt alle Crews zu einem kleinem Barbecue am Hafen ein. Abends verliessen wir El Hierro mit Ziel Teneriffa.   
eendracht.JPG (78933 Byte)
Eendracht bei 8 Bft
smuts.JPG (96946 Byte)
Smuts Beate und Mirko
cruztenerife.JPG (225831 Byte)
Gemütliches Besäufnis in Santa Cruz
folklorecrew.JPG (199562 Byte)
Folkloregruppe mit Alexcrew
Nach zwei Nächten und einer teilweise stürmischen Überfahrt machten wir in Santa Cruz de Tenerife fest. Am Silvestertag gingen die Meisten der Crew mal wieder auf eine Inselbustour während die anderen sich die Zeit mit Arbeiten am Schiff vertrieben. Nachmittags kam eine Folkloregruppe und spielte für die anwesenden Schiffe Eendracht, Stavros Niarchos, Johann Smidt und uns etwas spanische Musik. Um 22 Uhr gab es dann ein Silvestermenü und eine Stunde später kamen einige Gäste an Bord, die dann bei uns den Jahreswechsel feierten. An Deck wurde "Dinner for one" von Martin und Heide zum Besten gegeben. Um Mitternacht war die ganze Stadt erhellt von einem großen Feuerwerk und überall in der Stadt spielten Bands. Nachdem Kapitän Manfred eine kleine Rede gehalten hatte und wir uns zugeprostet hatten gingen wir gemeinsam in die Stadt um an der großen Party auf der Plaza von Santa Cruz teilzunehmen. Bis in den frühen Morgen zogen wir durch die Gassen und vernichteten so manchen Cocktail.  
folkloregruppe.JPG (158246 Byte)
Folkloregruppe
partyimzelt.JPG (139166 Byte)
Party im Zelt
dinnerforone.JPG (188309 Byte)
Dinner for one
silvestermanfred.JPG (217544 Byte)
Neujahrsansprache von Manfred 
Am Neujahrstag, nach dem allgemeinen Wecken um 10 Uhr, gab es einen Brunch an Bord bevor wir das Boot klar zu Auslaufen machten. Um 14 Uhr verliessen wir Teneriffa. Die nächsten zwei Tage kreuzten wir zwischen Gran Canaria und Teneriffa. Mit Segelmanövern, Fotosafari, Schlappskiste und anderen Arbeiten wurde es nicht langweilig. Am 2. Januar liessen wir dann abends vor Porto Mogan den Anker fallen.
annajens.JPG (153393 Byte)
Anna und Jens
soeren.JPG (115376 Byte)
Sören!!!
skyollisimonhardy.JPG (184386 Byte)
Wolfgang, Olli,
Simon & Hardy
ilkajosefmartin.JPG (214525 Byte)
Ilka, Josef und Martin
diesigpresse.JPG (181399 Byte)
Dieter & Siggi reparieren die Müllpresse
Der nächste Tag begann mit dem Ausbooten der Trainees, damit diese sich Porto Mogan ansehen konnten. Der Stamm und die Prüflinge verrichteten noch die restlichen Arbeiten am Schiff. Am späten Morgen wurde es dann ernst. Die Prüfungen begannen und zogen sich bis zum Mittagessen hin. Danach konnten wir allen gratulieren. Jens und Tim wurden Matrosen und Hardy, Lars, Jens, Stefan, Karina und Simon bestanden die Leichtmatrosenprüfung. Nachdem die Landgänger dann wieder an Bord waren machten sich alle schick zum Captains-Dinner. 
48reissen.JPG (242824 Byte)
4-8 Wache beim Segelsetzen
stavrosniarchos.JPG (167339 Byte)
Stavros Niarchos
sky.JPG (148342 Byte)
Toppsi Wolfgang gibt Kommandos
petertimjens.JPG (189532 Byte)
Peter, Tim & Jens
135-3560_IMG.JPG (114458 Byte)
Menükarte
Nach einer kurzen Nacht schipperten wir die letzten Meilen auf unseren Liegeplatz in Las Palmas. Nach Reinschiff und Segelpacken konnten alle noch mal zum Landgang um den letzten Abend gemeinsam ausklingen zu lassen bevor es zurück in die winterliche Heimat ging.
ilkasoeren.JPG (117665 Byte)
Ilka und Sören
3toppsis.JPG (147917 Byte)
3 Toppsis
Falk, Wolfgang und Martin
cd1.JPG (187694 Byte)
Captains Dinner
cd3.JPG (179271 Byte)
Captains Dinner
Besondere Grüße an: Peter, Ilka, Olli, Mirko, Falk, Tim, Karina und Josef