Heraklion - Rhodos - Samos - Athen - Heraklion 2002

tp.JPG (79872 Byte)
Törnplan
wp.JPG (89450 Byte)
Wachplan
04wache.JPG (157806 Byte)
0-4 Wache
48wache.JPG (141151 Byte)
4-8 Wache
Der Anreisetag der Crew zog sich diesmal sehr lange hin. Die eine Hälfte kam schon morgens und die andere erst spät abends. So gab es den ganzen Tag etwas zu tun und nebenbei mußte ich mich auch noch von der Crew des Vortörns verabschieden. Nachdem ich mit Jürgen, der als Bootsmann mein Nachfolger auf diesem Törn wurde die Bootsi-Übergabe gemacht hatte, war ich ab abends dann "nur" noch Trainee. War ein lustiges Gefühl nachdem ich die letzten vier Wochen Toppsi und Bootsmann war. Als sich dann alle an Bord eingefunden hatten, begrüßte Kapitän Wolfgang erst mal die Crew. Am nächsten Morgen gab es durch die Toppsmatrosen die Einweisung in die Wachen und zum Mittagessen waren wir schon auf See. 
812wache.JPG (156664 Byte)
8-12 Wache
begruessung.JPG (100752 Byte)
Begrüssung durch Käpt'n Wolfgang
badedeck1.JPG (158261 Byte)
Badetag vor der Insel Tilos
tarzanjohn.JPG (126478 Byte)
John beim Kopfsprung
Innerhalb von zwei Tagen hatte uns der Wind "Meltemi" zur Insel Tilos getragen, wo wir einen Badetag einlegten. Abends ging's weiter um am nächsten Morgen in Rhodos an der Pier festzumachen. Schon beim Einlaufen wurden wir vom Sicherheitsoffizier des Kreuzfahrtschiffes "AIDA" angefunkt. Da er selber auf der Alex als Steuermann fährt, hat er uns spontan zu einer Führung auf das Riesenschiff eingeladen, welche wir mit Freuden annahmen. Der Morgen war außerdem mit Wartungsarbeiten auf der Alex ausgefüllt, denn die Alex sollte sechs Tage später in Athen einen guten Eindruck machen, da sich dort Beck's-Leute angemeldet hatten.     
jennyfrank.JPG (122508 Byte)
Jenny und Frank
weser.JPG (128586 Byte)
Beiboot "Weser"
badedeck2.JPG (146273 Byte)
Tanja, Fritzel, Johanna, John & Jens
rhodos1.JPG (114044 Byte)
Rhodos
rhodos3.JPG (149683 Byte)
Rhodos
Nach einer durchzechten Nacht in einer der Cocktailbars in der wunderschönen Altstadt von Rhodos liefen wir zur Insel Symi, wo wir einen Badetag einlegen wollten. Schon während des Ankermanövers begrüßte uns eine der vor Anker liegenden Yachten, indem sie die Becks-Flagge an ihrer Saling setzten. Natürlich revanchierten wir uns indem einige von uns mit ein paar Flaschen Bier zu dem kleinen Becks-Schiffchen rüberschwammen. Besondere Umstände zwangen uns mittags Anker zu lichten und zurück nach Rhodos zu fahren. Abends verliessen wir den Hafen dann schon wieder um Kurs auf die Insel Samos zu nehmen.
rhodos2.JPG (113148 Byte)
Rhodos
jensicke.JPG (88408 Byte)
Jens und Icke
hannaolaf.JPG (152308 Byte)
Johanna und Olaf
aida1.JPG (87709 Byte)
Aida
halbmast.JPG (97133 Byte)
Flagge auf Halbmast
juergenwolfgang.JPG (46488 Byte)
Bootsmann
 und Kapitän
Vorbei an Kos, Kalymnos und vielen andern kleinen griechischen Inseln machten wir am nächsten Abend in Pytagorion auf Samos fest. Der kleine aber gemütliche Ort mit seinen vielen Bars und Kneipen war das Ziel der meisten von uns. Am nächsten Tag mieteten sich einige einen Roller oder Auto um die Insel zu erkunden. 
pytagorionsamos.JPG (116469 Byte)
Pytagorion auf Samos
koeche.JPG (99246 Byte)
Unsere Köche Dirk und Frank
abends1.JPG (132372 Byte)
Abendliches Feiern...
abends2.JPG (144410 Byte)
...in der Backbordmesse
Abends hieß es dann "Leinen los". Bei Gewitter verliessen wir den schnuckeligen kleinen Hafen. Über Nacht stellte sich bei einer großer Anzahl der Mitsegler die Seekrankheit ein, was man am Frühstückstisch dann bemerkte. Die Meisten blieben in ihren Kojen und kurierten sich aus. Nur durch einen Badestop auf der Insel Syros unterbrochen, machten wir zwei Tage später in Piräus / Athen fest.
athenpanorama3.jpg (450389 Byte)
Panorama von Athen von der Akropolis aus gesehen
In Athen waren 2 Tage Liegezeit vorgesehen. Am ersten Tag gingen fast alle in die Stadt um sich umzuschauen. Für den zweiten Tag war für die Trainees eine Stadtrundfahrt geplant, wo man mit deutschsprachigem Reiseführer alle Sehenswürdigkeiten kennenlernte. Die Stammcrew hatte für diesen Tag einen Beck's-Tagestörn auf dem Programm, auf dem einige griechische Beckshändler unser Schiffchen geniessen durften.  Abends hockte sich Matrose Icke mit seiner Gitarre vorne auf die Back und lockte wie der Rattenfänger von Hameln die halbe Mannschaft zu sich, die dann seinen Gitarrenklängen aufmerksam zuhörte.  
alexvorpiraeus.JPG (73925 Byte)
Einlaufen in Piraeus/Athen
lotsewolfgang.JPG (98554 Byte)
Lotse und Käpt'n Wolfgang
crewwvorakro.JPG (137007 Byte)
Alex Crew vor Akropolis
akrovonunten.JPG (142798 Byte)
Akropolis vom Stadion aus
Am nächsten Morgen liessen wir Piraeus hinter uns und ankerten nachmittags vor der Insel Kythnos. Nach einem dreistündigen Badeaufenthalt gings über Nacht weiter nach Santorini. Der sichtbare Teil dieser wunderschönen Insel ist der Kraterrand eines Vulkans, welcher sich an einigen Seiten öffnet, so daß man in den Krater selbst hineinsegeln kann. Nachdem wir uns die Stadt angesehen hatten, lichteten wir den Anker und machten am nächsten Tag in einer Bucht vor Kreta fest wo wir uns abends alle zum Captains-Dinner trafen.   
back2.JPG (128108 Byte)
Icke spielt Gitarre...
back1.JPG (142951 Byte)
...und alle hören zu
santorin.JPG (133164 Byte)
Santorini
susanndirk.JPG (113396 Byte)
Doc Susann und Smutje Dirk
Zum Captains-Dinner hatte sich Smut Frank und Kochsmaat Dirk wieder mal selber übertroffen. Bei einem üppigen 4-Gänge-Mahl erinnerten wir uns nochmal an die vergangenen zwei wunderschönen Wochen. Icke sang uns nochmal ein paar Ständchen bevor wir erschöpft in die Kojen fielen. Für den nächsten Morgen war Reinschiff angesagt. Wachweise wurde unser Schiffchen wieder auf Vordermann gebracht, damit sich die neue Crew, die am nächsten Tag eintrudeln sollte, wohlfühlt. Den letzten Abend verbrachten die Meisten noch in den Restaurants und Tavernen von Kreta bevor es am nächsten Morgen hieß Abschied zu nehmen.    
cdkarte.JPG (63754 Byte)
Captain's-Dinner Menüfolge
cd1.JPG (97057 Byte)
Captain's-Dinner
cd2.JPG (103260 Byte)
Captain's-Dinner
cdicke2.JPG (118822 Byte)
Icke spielt für uns
Besondere Grüße an: Wolfgang, Gesa und Icke, Johanna, Andreas, Fritzel, Tanja, Lisa, Jenny und Jürgen
    
Weitere Bilder von diesem Törn findet ihr auf Olaf's Homepage: www.tsg-404.de
       
Zum Gedenken an
Mitsegler Erhard
Die Alex-Crew 11002