Messina - Korfu - Korinth - Heraklion/Kreta 2002

tp.JPG (88519 Byte)
Törnplan
wp.JPG (79307 Byte)
Wachplan
812wache.JPG (140476 Byte)
8-12 Wache
48wache.JPG (137026 Byte)
4-8 Wache
Wie bei jedem Anreisetag ging es auch hier mal wieder drunter und drüber. Während die einen die Wachpläne und Kojenpläne erarbeiteten, wiesen die andern die Neuankömmlinge in ihre Kojen ein. Darunter waren auch 10 Gewinner eines Beck's-Preisausschreibens. Da dieser Törn meine erste Reise als Bootsmann sein sollte, holte ich mir erst noch mal ein paar schnelle Tips von Hannes, der den Törn davor als Bootsmann fungierte. Nachdem alle an Bord eingetroffen waren, begrüßte Käpt'n Gerd alle Mitsegler an Bord und machte sie mit den Gepflogenheiten auf der Alex bekannt. Nach einer Sicherheitseinweisung und Riggbegehung hieß es am nächsten Morgen Leinen los.
04wache.JPG (116774 Byte)
0-4 Wache
begruessung.JPG (135480 Byte)
Begrüßung der Crew
maedelsachtern.JPG (130934 Byte)
Ingrid, Kristina, Silvia + Sarah
hamstertasche1.JPG (115011 Byte)
Regine, Peter, Ute und Arnulf
An den ersten drei Seetagen segelten wir mit 6 Windstärken von Italien zur griechischen Insel Korfu. Die meisten von uns schauten sich die wunderschöne Altstadt der Inselhauptstadt Kherika an. Abends feierten wir dann noch an Deck um die neue Crew besser kennenzulernen. Am darauffolgenden Tag ging es weiter in Richtung der Insel Levkas. Während sich die einen die Zeit mit Wartungsarbeiten am Boot vertrieben, hatte es sich abends die 8-12 Wache um ihren Toppsi Hannes herum gemütlich gemacht. Während der Mond das Deck beschien und in der Ferne schon Blitze zuckten und Gewittergrollen zu hören war las Hannes seiner Wache eine Geschichte aus des Buch des Kapitan Blaubär vor. Es war eine tolle romantische Stimmung. Kaum war die Geschichte zu Ende da hieß es so schnell wie möglich die restlichen Segel zu bergen da wir mittlerweile die Gewitterfront erreicht hatten.
maschinesen.JPG (128635 Byte)
Kurt, Krischan und Christian
korfu2.JPG (93975 Byte)
Kherika auf Korfu
korfu.JPG (142104 Byte)
Kherika auf Korfu
hanneskaputt.JPG (123002 Byte)
Toppsi Hannes ruht aus
Am nächsten Tag kurz vor dem Mittagessen warfen wir den Anker vor der Stadt Vasiliki auf Levkas. Mit dem Beiboot richteten wir einen Shuttleservice ein, damit jeder mal an Land und sich die Stadt ansehen konnte. 
volkertim.JPG (148559 Byte)
Volker und Tim
kristinafrauke.JPG (118296 Byte)
Kristina und Frauke
mickylufti.JPG (36195 Byte)
micky2000.de & roter-schaekel.de
vasiliki.JPG (98827 Byte)
Vasiliki auf Levkas
badetaglevkas.JPG (97374 Byte)
Badetag vor Levkas
Morgens um 6 ging's weiter entlang des griechischen Festlandes bis Galaxidi, von wo aus wir eine Bustour zum Orakel von Delphi unternahmen. Danach ging man Schwimmen oder zum Essen in eines der wenigen Lokale der kleinen Stadt. Um Mitternacht gingen wir ankerauf und am nächsten Morgen standen wir pünktlich zum Frühstück vor der Einfahrt zum Kanal von Korinth. Die Durchfahrt war sehr beeindruckend, denn rechts und links ragten bis zu 60 Meter hohe Felsen empor und überragten natürlich bei Weitem die Masten der Alex. Natürlich war die halbe Mannschaft der Alex auf den Mastspitzen und versuchten über die Felskanten zu schauen. Nach einer guten Stunde waren wir dann durch und setzten Segel mit Kurs auf die Insel Seriphos in der Ägäis.
dinnerlevkas.JPG (108025 Byte)
Frauke, Christian, Gisela, 
Kristina, Heino, Stefan & Jens
galaxidi.JPG (112281 Byte)
Vor Galaxidi
claudimicky2.JPG (82258 Byte)
Claudi und Micky 
warten auf Shuttleboot
korintheinfahrt.JPG (84647 Byte)
Einfahrt zum 
Kanal von Korinth
Um Mitternacht hatte sich die 8-12 Wache etwas ganz besonderes für den Wachwechsel mit der 0-4 Wache ausgedacht. Wer die Alex kennt, kann sich folgendes sicher vorstellen. Also, wir hatten Wetter wie immer nachts - 25 Grad, Sternenhimmel, schwül und trocken. Wie konnte man nun der 0-4 Wache vorgekaukeln, daß es in Strömen regnet und sie zum Wachwechsel in vollem Regenzeug antreten sollen? Zu diesem Zwecke wurden an Deck mehrere Feuerwehrschläuche so installiert, daß der Teil - und zwar nur dieser Teil - des Decks vom vorderen Schott bis zur Backbordseite Manöverdeck beregnet wurde. Die Seite der abziehenden Wache auf dem Manöverdeck blieb natürlich trocken. Alle anderen Ausgänge wurden mit dem Hinweis auf Verschlusszustand verriegelt. Als nun die 0-4 Wache geweckt wurde und sie den starken Regen an Deck hörten, quälten sich alle in ihre viel zu warmen Regenklamotten und begaben sich durch das vordere Schott in die nasse Dunkelheit. Fluchend und pudelnaß wegen dem schlechten Wetter traten sie auf ihrer Seite des Manöverdecks zum Wachwechsel an. Und witzigerweise vergingen doch etliche Sekunden, bis der erste der aufziehenden Wache bemerkte, daß es nur auf ihrer Seite regnete und die 8-12 Wache grinsend und trocken auf der anderen Seite an Deck stand. Das war wirklich eine Mordsgaudi.  
korinth1.JPG (121512 Byte)
Korinth
korinth2.JPG (98001 Byte)
Korinth
korinth3.JPG (79722 Byte)
Korinth
friseur.JPG (108700 Byte)
Friseursalon
koeche.JPG (146277 Byte)
Smuts Heino und Gisela
812action.JPG (172208 Byte)
8-12 Wache in Action
Am nächsten Mittag warfen wir vor Livadion auf Seriphos Anker. Wie immer war Badetag und Landgang angesagt bevor wir um 24 Uhr weiter in die südliche Ägäis segelten. Vorbei an Santorini und vielen andern kleinen Inseln machten wir 2 Tage später in einer schönen Bucht der Insel Kreta unsern letzten Stop. Abends tischte uns Smut Heino zum Captains-Dinner viele leckere Sachen auf und wir sangen zu Icke's Gitarrenspiel noch die halbe Nacht. Am frühen Morgen darauf war Reinschiff und Segelpacken angesagt bevor wir an unserem Liegeplatz in Heraklion auf der Insel Kreta festmachten und es zurück in die Heimat ging.  
livadionseriphos.JPG (80381 Byte)
Livadion auf Seriphos
cd1.JPG (82086 Byte)
Captains-Dinner
cd2.JPG (93529 Byte)
Captains-Dinner
cdkarte.JPG (62219 Byte)
Menüfolge
Besondere Grüße an: Hannes, Kristin, Claudia, Sandra, Lufti, Waldi, Klaus, Icke und Gesa

Weitere Bilder dieses Törns findet ihr auf Luftis Homepage unter: www.roter-schaekel.de