Mallorca - Barcelona - Balearen - Alicante 2002

tp.JPG (56564 Byte)
Törnplan
wp10402.JPG (78830 Byte)
Wachplan
48wache.JPG (163117 Byte)
4-8 Wache
812wache.JPG (168620 Byte)
8-12 Wache

Als einer der übrig gebliebenen des Vortörns wartete ich auf die Ankunft der neuen Crew. Besonders auf Käpt'n Jens, Smut Eberhard und Toppsi Gamba hatte ich mich schon die ganze Zeit gefreut. Während ich den Kühlschrank mit den Getränken für den neuen Törn befüllte, trudelten auch schon die Ersten der neuen Crew (mit Hartschalenkoffer) ein. Nach der Begrüßung durch den Kapitän gab's für die Trainees noch ne kurze Einweisung. Tags darauf hieß es Leinen los worauf wir abends in der Bucht von Cala Pi ankerten um ein bißchen im Wasser zu planschen.

04wache.jpg (87973 Byte)
0-4 Wache
begruessjens.JPG (120726 Byte)
Begrüßung durch Käpt'n Jens
badetag.JPG (141388 Byte)
Badetag vor Mallorca
dudelsack.JPG (113048 Byte)
DudelDoc
mir.JPG (35174 Byte)
Die "MIR" vor Barcelona
Die nächsten Tage und Nächte segelten wir in Richtung spanisches Festland. Gamba und ich hatten anfänglich Schwierigkeiten, unseren Schlafrhythmus für die von uns ungeliebte 4-8 Wache zu finden, da wir sonst immer nur 0-4 fahren. Über Bordlautsprecher hörten wir gespannt das Fußball WM Halbfinalspiel Deutschland - Südkorea, welches unsere Jungs knapp gewannen. Zum Endspiel, das 5 Tage später sein sollte, nahmen wir uns vor, irgendwo in einer Kneipe vor dem Fernseher mitzufiebern. Nach 2 Tagen nachmittags machten wir mitten im Zentrum von Barcelona fest.  
bruecke.JPG (142868 Byte)
Die Brücke öffnet sich für die Alex
barcelona1.JPG (84748 Byte)
Barcelona
barcelona3.JPG (117758 Byte)
Liegeplatz in Barcelona
fussball.JPG (110029 Byte)
Alle gucken WM-Endspiel
Barcelona ist eigentlich 'ne ganz interessante Stadt. Nachdem wir mittags ausschwärmten um die Stadt zu erkunden trafen sich die Meisten abends auf der Alex zu 'ner kleinen Party. Steuermann Erwin und Trainee Winni hatten Geburtstag und gaben einige Runden Bier aus und es wurde eine ziemlich lange Nacht. Nachdem uns der Bootsmann Günni krankheitsbedingt am nächsten Tag verließ und wir neuen Proviant geladen hatten, machten wir uns auf den Weg in Richtung Andratx auf Mallorca. Nachdem wir hier einen Abend vor Anker verbrachten und am nächsten Tag in einer Bodega das WM-Endspiel anschauten, das die Brasilianer klar für sich entschieden, war unser nächstes Ziel die Insel Ibiza.
gambaerklaert.JPG (174403 Byte)
Toppsi Gamba erklärt
alexibiza.JPG (112215 Byte)
Alex in Ibiza
gambamicky.JPG (117549 Byte)
Micky & Gamba
bruecke2.JPG (119843 Byte)
Auf der Brücke
eberhardheiko.JPG (116054 Byte)
Smut Eberhard und Heiko
Wir hatten gerade unsere Wache angetreten, als um 4:30 Uhr plötzlich ein Sturm mit Windstärke 10 anfing an unseren Segeln zu reissen. Mitten in der Nacht und 'nem Haufen unerfahrener Trainees war das gesetzte Tuch von uns leider nicht schnell genug zu bergen, worauf Gamba dann den Segelalarm auslöste, was den Rest der schlafenden Stammbesatzung veranlasste sofort an Deck zu stürmen und uns zu unterstützen. Nach 15 Minuten war dann auch schon der ganze Spuk vorbei und wir machten am nächsten Tag in Ibiza-Stadt fest. Abends ging's zum gemeinsamen Essen und in der Nacht ließen wir uns die Caipirinhas in den verschiedenen Bars schmecken.
gruppe48.JPG (113520 Byte)
Jörg, Heiko, Gamba, Sabine, Andreas und Eberhard
frankjana.JPG (128157 Byte)
Frank und Jana beim Turteln
kaideck.JPG (132029 Byte)
An Deck
koeche.JPG (96252 Byte)
Smutje Fritz und Smut Eberhard
Mit Kopfweh und 'nem Kater legten wir morgens um 6 Uhr in Ibiza ab. Nach zwei Tagen erreichten wir das spanische Festland. Mangels Ankermöglichkeit verbrachten wir den vorletzten Abend segelnd vor Alicante, wo uns unsere Köche Eberhard und Fritz mit einem excellenten Captain's Dinner verwöhnten. Nach einer durchzechten Nacht segelten wir die letzten Meilen nach Alicante, wo wir um 10 Uhr in der Nachbarschaft mehrerer Windjammer festmachten. Hier in Alicante war für die nächsten Tage der Startschuss für die erste Etappe des Cutty Sark Tallship Race geplant. Am Pier waren 'ne Menge Buden mit spanischen Leckereien und Souvenirs aufgebaut. Abends wurde für die Besatzungen aller Schiffe eine Stammcrew-Party organisiert, bevor am nächsten Tag für die Meisten morgens um 5 Uhr der Flieger zurück nach Frankfurt ging. 
deck2.JPG (82344 Byte)
Helga, Britta, Jochen und Petra
cd1.JPG (107886 Byte)
Captains-Dinner
menue.JPG (23676 Byte)
Menü
cstr1.JPG (112195 Byte)
Cutty Sark Tallship Race
cstr2.JPG (137763 Byte)
Cutty Sark Tallship Race
Besondere Grüße an: Jens, Eberhard, Gamba, Heiko, Kai, Sabine, Erwin und Petra, Wilfried und Andreas